Der Bitcoin

BC_Logo_
Bitcoin Logo

Bitcoin ist die wohl am meisten verwendete Kryptowährung der Welt. Vermutlich hat jeder Leser dieses Artikels bereits von ihr gehört oder benutzt sie sogar.
Erfunden wurde sie Januar 2009.

Daher werde ich nicht zu sehr auf Bitcoin eingehen und mich in kommenden Beiträgen eher auf andere Währungen konzentrieren.

In diesem Beitrag werde ich statt dem Wort „Bitcoin“ die Abkürzung „BTC“ verwenden. Diese ist zwar bloß die inoffizielle, aber gebräuchlichste Abkürzung.

Der Wert der Bitcoins ist von sehr starken Schwankungen betroffen. So kam es beispielsweiße am 29 Juni 2014 dazu, dass der Höchstwert des Tages bei etwa 942€ pro BTC lag, der niedrigste Wert hingegen bei 389€ pro BTC. So kann es also zu Schwankungen von über 100% kommen.
Zum momentanen Wert kann ich leider nicht besonders viel sagen, da er wie gesagt stark schwankt. Als ich aber das letzte Mal nachsah, war der Wert bei 472€ pro BTC, was sich aber schon Sekunden später geändert haben könnte.

Im alltäglichen Gebrauch ist die Währung gerade aufgrund dieser starken Schwankungen bisher kaum integriert. Es gibt allerdings bereits die ersten BTC-Geldautomaten.
Bitcoins werden zudem auch fast gar nicht als Zahlungsmittel genutzt, zu mindestens nicht bei großen Firmen. Eine der wenigen Ausnahmen ist allerdings die Seite WordPress.com, bei der auch dieser Blog gehostet wird.
Zudem verwenden bereits einige Pizza Bestelldienste Bitcoins als Zahlungsmittel.
Hauptsächlich werden Bitcoins aber für private Transaktionen benutzt.

Auch werden Bitcoins als Mittel für anonyme Spenden verwendet, wie beispielsweise bei Wikileaks.

Meistens wird beim BTC der Bitcoin QT verwendet, welcher auch der originale Client ist. Diesen installiert ihr und erhaltet eine Bitcoin Adresse. Alternativ könnt ihr auch einen Online Wallet erstellen.

Bitcoins bekommt man üblicherweise durch das Kaufen auf Marktplätzen. Zudem kann man sie durch Mining bekommen, was mittlerweile allerdings nicht mehr so effektiv ist wie zu Beginn.

Gerade in den Nachrichten werden Bitcoins meist mit negativen Sachen verbunden. So nennt man BTC auch „Hacker Währung“, da man zum Beispiel auf Seiten wie Silk Road mit Bitcoins bezahlt. Die Nachrichten verurteilen dabei oft die Anonymität durch Bitcoins. Dabei wird oft vergessen, dass Gold oder Bargeld noch deutlich anonymer sind, da man BTC-Transaktionen nachverfolgen kann.

Ihr braucht noch einen Wallet? Erstelle hier einen kostenlosen!

Gratis Bitcoins könnt ihr über sogenannte Faucets bekommen. Hier habe ich einige aufgelistet:

Ice Bitcoin

Jewelry Bitcoin

Neo Bitcoin

WeLoveBTC

Nächster Artikel: CoinURL – Bitcoin URL Shortener

Advertisements

27 Gedanken zu “Der Bitcoin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s