Online Bitcoin Wallet: Xapo (Testbericht)

Heute möchte ich euch einen Bitcoin-Wallet vorstellen. Hierbei handelt es sich um Xapo.

Was mir bei Xapo vom ersten Moment an aufgefallen ist, ist das Design. Dieses Design ist sehr dunkel und extrem schlicht gehalten. Dieses soll die Seite moderner und professioneller wirken lassen, was auch ganz gut gelingt.

Man muss allerdings dazu sagen, dass Xapo ein reiner Bitcoin-Wallet ist. Er dient hauptsächlich dazu, Bitcoins zu sammeln und vor allem sicher aufzubewahren.

Xapo ist also keine, wie Poloniex zum Beispiel, Bitcoin-Exchange-Börse und dient dementsprechend nicht dem Bitcoin-Trading. Dies liegt ganz einfach daran, dass die beiden Seiten völlig unterschiedliche Ziele haben. Poloniex dient dazu, zu Traden. Man kann also mit Bitcoins und anderen Kryptowährungen handeln. Xapo hingegen versucht, Bitcoins ein wenig in euren Alltag einzubauen, indem ihr euren Wallet an verschiedenen Stellen benutzten könnt.

Bei Xapo wird zudem großer Wert auf Sicherheit gelegt. Dies geschieht durch Verschlüsselung, aber auch durch das Nutzen von mehreren Login-Verfahren. So kann man eine Zwei-Faktoren-Autorisierung anstellen. Diese schaltet weitere Funktionen frei. Bei dieser bekommt man bei jedem Anmelden eine SMS mit einem Code zugesendet. Dieser dient als weitere Sicherheit beim Einloggen. Falls jemand euer Passwort kennt, kommt er immer noch nicht an eure Bitcoins!

Was an Xapo auch sehr gut ist, dass die Webseite auch als App erhältlich ist. Dadurch könnt ihr Bitcoins auch unterwegs nutzen. Die App gibt es für Android und IOS. Mit dieser App ermöglicht der Wallet es einem, zum Beispiel in einem Café mit Bitcoins zu bezahlen. Zwar bieten längst nicht alle Cafés diese Möglichkeit, aber in einigen Hauptstädten dieser Welt gibt es bereits relativ große Möglichkeiten. So gibt es in Berlin mehrere Cafés, Restaurants und Pizza-Dienste, bei denen man mit Bitcoins bezahlen kann!

 

Screenshot 2015-06-21 at 09.15.42 nachm.

 

Nicht sofort bemerkbar macht sich eine weitere Funktion, die Xapo mit sich bringt. Bei dieser handelt es sich um Kreditkarten. Und zwar um keine normalen Kreditkarten, sondern um Bitcoin-Kreditkarten. Xapo bietet also die Möglichkeit, eine Kreditkarte zu bestellen, mit der man in Shop bezahlen kann, die Bitcoins akzeptieren! Auf die Dauer soll also auch diese Funktion Bitcoins in euren Alltag einbauen und Bitcoins immer mehr etablieren!

Ein weiterer Vorteil den Xapo mit sich bringt ist, dass man bei dem Moonbit-Faucet 50% mehr Bitcoins ausgezahlt bekommt. Ähnlich ist es bei einigen anderen Faucets auch! Dies liegt daran, dass Xapo viel daran liegt großer zu werden, weshalb sie einige Faucets unterstützten! Ihr könnt also schnell mehr verdienen, und das nur, weil ihr einen anderen Wallet benutzt!

Wer Xapo nun selber nutzen möchte kann das hier tun!

Nächster Artikel: Bitcoins Vermehren – HashFlare.io

Advertisements

4 Gedanken zu “Online Bitcoin Wallet: Xapo (Testbericht)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s