Bitcoin Alternative: Dash

 

Bei Dash handelt es sich um eine weitere Kryptowährung. Diese Währung ist die fünft größte kryptische Währung die im Moment vorhanden ist.

Das Projekt wurde durch Eigenentwicklung des Machers Evan Duffield realisiert.

Die Market Capitalizations liegt im Moment bei 13,173 Millionen US Dollar. Ein einzelner Dash ist zur Zeit 2,22 Dollar pro Stück wert, womit der Dash den viert höchsten Wert pro Coin hat. Es existieren derzeit fast sechs Millionen Dashs.

Die Entwicklung von Dash ist selbstfinanziert, mithilfe von Budget aus dem Mining-Reward. Für das übrige Entwicklungsbudgets gibt es ein Demokratisches Wahlsystem.

Features

  • Anonymes Bezahlen; Mit Hilfe von DarkSend
  • Sofort bestätigte Transaktionen; Mit Hilfe von InstantX
  • Bezahlung von Netzwerkknoten; Mit Hilfe von Masternodes
  • Dark-Gravity-Wave zur Schwierigkeitsanpassung
  •  Adaptive Limits

 Spezifikationen

  •  Algorithmus: X11
  •  Block-Time: 10 Minuten
  •  Gesamte Coins: 18,9 Millionen

Dash Wallets gibt es für Windows, Mac und Linux!

Hier sind die Downloads.

Zudem könnt ihr Dashs über Poloniex traden! Verdoppeln könnt ihr sie auch über Multicryptos.

 

Danke an „Test“ für die Korrektur!

Advertisements

5 Gedanken zu “Bitcoin Alternative: Dash

  1. Test 9. Dezember 2015 / 20:44

    Die Infos sind leider falsch. DashCOIN ist auf Platz 366 von allen Kryptowährungen und hat eine Kapitalisierung von gerade mal 17500 USD und eine Münze ist gerade mal 1/10 eines US-Cents wert. Die größeren Zahlen beziehen sich auf DASH, nicht „Dashcoin“. Die Webseite hierzu ist dash.org


    Quelle: Coinmarketcap.com

    • Admin 9. Dezember 2015 / 21:36

      Vielen Dank für die Information! Habe jetzt (hoffentlich) alle Infos geändert! 🙂

      • Test 9. Dezember 2015 / 23:00

        Danke für die schnelle Antwort! Die Spezifikationen sind aber nach wie vor jene von Dashcoin, nicht DASH.

        Algorithmus: X11 (hat X11 erfunden)
        Block-Time: 10 Minuten
        Gesamte Coins: 18,9 Millionen

        Features:
        Anonymes Bezahlen (DarkSend)
        Sofort bestätigte Transaktionen (InstantX)
        Bezahlung von Netzwerkknoten (Masternodes)
        Selbstfinanzierte Entwicklung durch Budget aus dem Mining-Reward
        Demokratisches Wahlsystem für weitere Entwicklungsbudgets
        Dark-Gravity-Wave zur Schwierigkeitsanpassung
        ^ Alles Eigenentwicklungen vom Macher Evan Duffield

        • Admin 10. Dezember 2015 / 20:03

          Und erneut muss ich mich für die Hilfe bedanken! Ich hoffe wirklich dieses Mal alles richtig gemacht zu haben.
          Ich habe Sie am Ende kurz dankend erwähnt und wäre gerne bereit von „Test“ auf einen Namen oder eine Webseite zu ändern 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s