Was ist ein ICO? (Erklärung) – Initial Coin Offering

Initial Coin Offering (ICO) oder auch Initial Public Coin Offering (IPCO) ist eine unregulierte Methode des Crowdfundings, die von Firmen verwendet wird, deren Geschäftsmodell auf Kryptowährungen basiert. Mit dieser Methode der erstmaligen Kapitalaufnahme vermeiden Kryptowährungs-Firmen den streng regulierten Prozess der Kapitalaufnahme, der von Risikokapitalgebern, Banken oder Börsen vorgeschrieben wird. In einem Initial Coin Offering wird ein Anteil einer neu emittierten Kryptowährung an Anleger verkauft im Austausch gegen staatlich emittierte Währungen oder gegen andere Kryptowährungen wie beispielsweise Bitcoin.

Es handelt sich um ein sehr ähnliches Konzept zu einem Börsengang (Initial Public Offering). Der Begriff wird oft im Zusammenhang mit „Token Sale“ verwendet und stellt eine Form von Crowdfunding dar. Beide Begriffe referenzieren eine Finanzierungsmöglichkeit, bei der Investoren Zugang zu einem künftigen Feature des finanzierten Projektes bekommen; das Projekt startet aber erst in der Zukunft. Über ICOs erwirbt der Investor hingegen einen Eigentumsanteil oder Erlösanteile am finanzierten Projekt. Über ICO kann auch mehr als ein monetärer Vorteil erworben werden, wie das Beispiel Storjcoin zeigt: Über Storjcoins erwirbt der Käufer das Recht, von storj.io angebotenen Speicherplatz zu nutzen.

Der erste Verkauf sogenannter Tokens erfolgte durch Mastercoin im Juli 2013. Ethereum sammelte Geld über den Verkauf von Tokens im Jahre 2014 ein. ICOs und Token Sales sind vor allem in den USA mittlerweile sehr populär. Laut der Webseite ICO Alert gibt es zum Stand Mitte April 2018 über 200 ICO-Angebote, und der ICO des neuen Webbrowsers Brave erbrachte ca. 35 Millionen Dollar in weniger als 30 Sekunden. Aktuell gibt es mehr als 30 Websites, die ICOs dokumentieren.

Auch auf dieser Webseite wurde bereits vereinzelnd über ICOs und die damit verbundenen Kryptowährungen berichtet. Das wohl bekannteste und erfolgreichste dieser Unternehmen ist Ethereum. Diese Währung ist bereits auf Marktplätzen wie Poloniex gelistet und kann auch problemlos per Cloud-Miner wie HashFlare vermehrt werden.

Ein weiterer großer ICO gelang dem Unternehmen Electroneum, das sich besonders an private und kleine Investoren richtet. Dies macht sich an der Vielzahl von Möglichkeiten für den Endnutzer bemerkbar, wie ein mobiler Miner für das Handy sowie einfaches Mining per Windows, Mac und Linux.

Advertisements

2 Gedanken zu “Was ist ein ICO? (Erklärung) – Initial Coin Offering

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s